Kinderkulturprojekt an der Oberschule an der Lehmhorster Straße – It’s ME – ich bin’s

Auch in diesem Jahr animiert die kulturpädagogische Einrichtung QUARTIER viele Kinder und Jugendliche, sich mit zeitgenössischen Kunstwerken in der Weserburg, Museum für moderne Kunst, auseinanderzusetzen.

In Zusammenarbeit mit Künstlern und Kulturschaffenden gestaltet QUARTIER Projekte der kulturellen Bildung. Kinder, Jugendliche und Erwachsene unterschiedlicher sozialer und kultureller Herkunft produzieren gemeinsam Kunst und Kultur. Präsentiert werden die Ergebnisse der Zusammenarbeit z. B. in Theaterstücken, Ausstellungen oder Modenschauen.

Zwei Schülergruppen der Oberschule an der Lehmhorster Straße haben sich in diesem Jahr unter der Leitung von Margret Gerdes, Andrea Kistner und Nadine Heiden in Zusammenarbeit mit dem Künstler Waldemar Garazewicz mit der amerikanischen Künstlerin Cindy Sherman auseinandergesetzt.

Die Künstlerin Cindy Sherman ist berühmt dafür, in fiktive Rollen zu schlüpfen – ob als Geschäftsfrau, Clown oder Hollywoodstar, ob jung, hässlich, schön oder obszön und verstörend. Mit ihren Fotografien präsentiert die Künstlerin unterschiedliche Ich-Vorstellungen, thematisiert wiedererkennbare Rollenmuster, visualisiert Klischees und Erwartungshaltungen.
Inspiriert durch den Besuch der Cindy Sherman Ausstellung setzten
die Jugendlichen eigene Gestaltungsideen um.
Die Schülerinnen und Schüler freuen uns auf die Ausstellung der Werke in der Weserburg, die am 6.12.2018 um 15.00 Uhr eröffnet wird.

Comments are closed.
X