Mädchenhaus Bremen e.V

Die Anlauf- und Beratungsstelle

Traurig sein und sich alleine fühlen. Albträume, Angst, Wut und Frust. Es gibt unzählige Gründe, warum es manchmal helfen kann mit jemandem zu reden.

Hier können Mädchen hinkommen, die Liebeskummer haben.
Mädchen, die geschlagen werden.
Mädchen, die sich zu dick oder zu dünn fühlen.
Mädchen, die Eßstörungen haben.
Mädchen, die Streß Zuhause erleben.
Mädchen, die sich bedroht fühlen.
Mädchen, die Angst vor der Schule haben.
Mädchen, die sexuelle Gewalt erlebt haben.
Mädchen, die wütend auf Freund oder Freundin sind.
Mädchen, die nicht mehr weiter wissen.
Und vor allem Mädchen, die einfach mal in Ruhe reden wollen und sich eine wünschen, die ihnen zuhört.

Wenn Du möchtest, kannst Du anrufen und Dich erst einmal informieren oder auch gleich einen Gesprächstermin vereinbaren. Und natürlich darfst Du auch gerne eine Freundin oder eine andere Vertrauensperson zur Unterstützung mitbringen. Die Beratung ist vertraulich, kostenlos und anonym. Hier geschieht nichts ohne Deine Zustimmung. Wir wissen, wieviel Mut es kostet, den ersten Schritt zu tun und freuen uns über jede, die den Weg zu uns findet.

Einzelberatung

Montags bis Donnerstags nach telefonischer Terminvereinbarung

Beratung ohne Termin

Mittwochs 14 – 16 Uhr

Telefonische Beratung

Telefon 0421 – 33 65 444

Online-Beratung

www.hilfe-fue-maedchen.de

Therapeutische Gruppen für Mädechen mit Ess-Störungen

Wenn sich alles nur noch ums Essen dreht. Eingeladen sind Mädchen und junge Frauen zwischen 14 und 21 Jahre. Bei Interesse bitte telefonisch ein Vorgespräch vereinbaren.

Mittwochs 17:00 bis 18:30 Uhr

Das aktuelle Jahresprogramm kannst du telefonisch anfordern (Telefon: 0421 33 65 444) oder im Internet nachlesen (www.maedchenhaus-bremen.de)

Weitere Telefonnummern:

Kriseneinrichtung

Notaufnahme für Mädchen: 0421 – 34 11 20

Wohngruppe

0421 – 33 65 030

Ambulante Betreuung

0421 – 33 65 030

Mädchennotruf-Telefon

0421 – 34 11 20

Online-Beratung

www.hilfe-fuer-maedchen.de

X